Österreich

Arbeitnehmer müssen in der Freizeit in die Teststraße

Coronatests wie hier bei der Teststation Austria Center in Wien haben „tunlichst“ in der Freizeit zu erfolgen. SN/apa
Coronatests wie hier bei der Teststation Austria Center in Wien haben „tunlichst“ in der Freizeit zu erfolgen.

Ausreisekontrollen aus Corona-Hochinzidenz-Bezirken sind derzeit das Zaubermittel der Gesundheitsbehörden zur Pandemie-Eindämmung. Wer regionale Grenzen verlassen will, muss im Fall einer Polizeikontrolle einen negativen Coronatest vorweisen. Dass diese Maßnahme vor allem Pendler trifft, zeigt der Bezirk Braunau. Seit Ostermontag null Uhr wird dort die Ausreise auch in Richtung Salzburg stichprobenartig überwacht.

Das große Problem dabei ist, dass die Testkapazitäten für rund 16.000 Auspendler nicht ausreichen. Sie müssen für Antigentests jeden zweiten Tag (48 Stunden gültig) in die Teststraße, ein ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.04.2021 um 09:59 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/arbeitnehmer-muessen-in-der-freizeit-in-die-teststrasse-102119674