Österreich

Asylheim wegen Mängel zu: Flüchtlinge wollen bleiben

Die Mängel in dem Asylheim waren bereits mehrfach Thema. Jetzt hat das Land die Konsequenzen gezogen und die Unterkunft in Böckstein geschlossen.

Mäusekot auf dem Boden, bröckelnder Putz und Wasserflecken an den Wänden: Aufgrund dieser und weiterer Mängel ist das Asylheim in Böckstein im Gasteiner Tal vom Land mit sofortiger Wirkung geschlossen worden. Bekannt geworden waren die Zustände bei einer unangemeldeten Inspektion Ende August. Die Kontrolle hätten schwere Mängel bei Hygiene und Brandschutz offengelegt, begründete Landesrätin Martina Berthold (Grüne) die Entscheidung. "Es geht schließlich um Menschen", sagte sie. Mit dem Betreiber der Unterkunft habe es in der Vergangenheit bereits mehrfach Probleme gegeben. Immer wieder habe man Mängel angesprochen und auf Besserung gehofft. Jetzt sei es an der Zeit gewesen, zu handeln. Zwar wolle sie dem Betreiber Gelegenheit geben, die Mängel zu beseitigen, doch aktuell sei das Haus unbewohnbar, stellte Berthold klar. Dass ein Asylheim wegen Mängeln geschlossen werden muss, sei die Ausnahme. "Die meisten Betreiber kümmern sich sehr gut um ihre Unterkünfte", sagte Berthold.

Betreiber wehrt sich

Betreiber Josef Pichler, der die frühere Pension Gallent im Jahr 2000 gekauft und dort seit 2002 Unterkünfte angeboten hat, sieht die Situation völlig anders: "Ich habe vor sieben, acht Jahren eine vollautomatische Brandschutzanlage installiert. Andere kritisierte Mängel sind immer binnen Frist erledigt worden. Und dass es mit der Hygiene nicht mit einem Fünf-Sterne-Hotel zu vergleichen ist, wird jeder verstehen. Nur diesmal ist alles schnell gegangen. Keine Frist, die Leute haben am Dienstag erfahren, dass sie verlegt werden", sagte Pichler am Mittwoch bei einem Lokalaugenschein. 22 der 50 Flüchtlinge im Haus, darunter auch Mütter mit Kindern, würden sich weigern zu gehen. "Wir wollen bleiben", sagten einige Kinder, als ein Kameramann die Szenerie filmte. Wo sie dennoch untergebracht werden sollen, ist vorerst noch offen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.09.2018 um 04:39 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/asylheim-wegen-maengel-zu-fluechtlinge-wollen-bleiben-1088323

Schlagzeilen