Österreich

Auch das Verbrechen fährt wieder hoch

Die Coronakrise hat die Kriminalität sinken lassen. Seit die Quarantäne gelockert ist, ist es damit vorbei.

Die Straßenkriminalität nimmt wieder zu. SN/Rainer Fuhrmann - stock.adobe.com
Die Straßenkriminalität nimmt wieder zu.

Die Rücknahme vieler Coronamaßnahmen freut nicht nur die Wirtschaft, sondern auch die Kriminellen. "Seit einigen Tagen bemerken wir, dass es bei manchen Delikten wie der Straßenkriminalität und der Drogenkriminalität wieder mehr Delikte gibt", heißt es bei der Wiener Polizei. Von einer ähnlichen Entwicklung berichten auch andere Polizeidirektionen, etwa jene in Tirol. "Mit den Beschränkungen wegen der Coronakrise ist die Kriminalität gesunken", sagt Stefan Eder von der Pressestelle der Tiroler Polizei. In den vergangenen Tagen gebe es allerdings wieder einen leichten ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.09.2020 um 01:19 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/auch-das-verbrechen-faehrt-wieder-hoch-86638711