Österreich

Aufregung um eine Coronaparty im Pool

Unternehmer sollen nach Geschäftstreffen gefeiert haben. Die Polizei ermittelt. Nicht alles, was nicht ideal sei, sei auch strafbar, sagt ein Anwalt.

Eine Poolparty in der Steiermark sorgt für Wirbel. SN/sushaaa - stock.adobe.com
Eine Poolparty in der Steiermark sorgt für Wirbel.

Aufregung löste ein Video aus, das mehrere Personen bei einer Indoor-Pool-Party zeigt. Es soll sich um Unternehmer aus der Steiermark handeln. In den Aufnahmen ist von einer Person zu hören: "Poolparty, die 38., in dem Coronadings". Die Polizei ermittelt den Sachverhalt nun und wird nach Abschluss der zuständigen Bezirkshauptmannschaft einen Bericht vorlegen. Diese müsse dann eine juristische Entscheidung treffen, ob ein Verstoß gegen die Covid-19-Maßnahmen vorliege, hieß es am Freitag.

Anwalt Franz Unterasinger vertritt den Gastgeber. Im SN-Gespräch ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 12:22 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/aufregung-um-eine-coronaparty-im-pool-86682028