Österreich

Auto, Rad oder Öffis? Hochfahren mit Fragezeichen

Weltweit gewährten Städte während der Coronakrise Fußgängern und Radfahrern mehr Platz auf der Straße. In Österreich zeichnet sich hingegen eine Rückkehr zur alten Normalität ab.

Seit 7. Mai gibt es auf der Praterstraße in Wien eine Pop-up-Radspur. SN/www.picturedesk.com
Seit 7. Mai gibt es auf der Praterstraße in Wien eine Pop-up-Radspur.

Was alle verkehrspolitischen Maßnahmen über Jahre nicht geschafft haben, das gelang einem Virus: Plötzlich war der tägliche Stau in den Städten verschwunden und ganz viel Platz auf den Straßen. Radfahrer und Fußgänger, sonst an den Rand der Straße gedrängt, bemächtigten ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 05.07.2020 um 07:59 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/auto-rad-oder-oeffis-hochfahren-mit-fragezeichen-87857605

karriere.SN.at