Österreich

Bankomat in Graz gesprengt

Gleich zwei Bankomat-Geräte haben Diebe in den vergangenen beiden Nächten in der Steiermark ins Visier genommen. In der Nacht auf Freitag sprengten sie einen Geldautomaten in Graz im Foyer eines Lebensmittel-Geschäfts, doch an das Geld gelangten sie nicht. Sie flüchteten ohne Beute. Bereits in der Nacht davor hatten es Unbekannte bei einem Bankomat einer Bankfiliale in der Oststeiermark versucht.

Wie die Landespolizeidirektion Steiermark am Freitag mitteilte, hatten die Täter gegen 3.15 Uhr beim Bankomat in einem Geschäft in der Grazer Waltendorfer Hauptstraße mit einem Gasgemisch eine Explosion verursacht. Das Gerät und das Foyer wurden dabei zwar schwer beschädigt, aber an das Geld im Tresor des Bankomaten kamen sie nicht. Eine Fahndung nach den Unbekannten blieb ohne Erfolg.

Möglicherweise die selben Tätern dürften es auch schon in der Nacht davor in Großwilfersdorf im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld auf die gleiche Weise versucht haben. Dort blieb es allerdings beim Versuch einer Sprengung.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.12.2018 um 01:33 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/bankomat-in-graz-gesprengt-38895979

Kommentare

Schlagzeilen