Österreich

Baumstamm traf an Ampel stehenden Pkw in Tirol

Ein umgeschnittener Baumstamm hat am Donnerstag in Finkenberg im Tiroler Zillertal einen an einer Ampel stehenden Pkw im Bereich der Kühlerhaube getroffen. Die zehn bis 15 Meter lange Lärche hatte zuvor noch einen Sicherungszaun durchschlagen und rutschte anschließend mit dem Wipfel voran auf die Landesstraße, teilte die Polizei mit. Der 65-jährige Lenker des Pkw blieb unverletzt.

Ein 41-Jähriger hatte rund 120 Meter oberhalb der Landesstraße die Lärche umgeschnitten. Diese fiel in die gewünschte Richtung und blieb vorerst auch, wie beabsichtigt, in noch stehenden Bäumen hängen. Plötzlich brachen jedoch die Äste des Baumstamms ab und er begann zu rutschen. Nachdem der Stamm den für die Sicherung angebrachten Holzzaun durchschlagen hatte, prallte er auf der Landesstraße auf und traf dabei den Pkw.

Quelle: APA

Aufgerufen am 18.10.2018 um 01:24 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/baumstamm-traf-an-ampel-stehenden-pkw-in-tirol-28916629

Kommentare

Schlagzeilen