Österreich

"Befreite" Bäche sollen Hitze in der Großstadt lindern

Die Wiener Neos fordern, unterirdisch verlaufende Bachläufe der Stadt an die Oberfläche zu holen, um dem Klimawandel zu trotzen. Geniale Idee oder Wahlkampfschmäh?

Die Als in Hernals fließt seit mehr als 100 Jahren unterirdisch. Die Neos wollen sie an die Oberfläche zurückholen – wie hier in dieser Fotomontage zu sehen. SN/neos
Die Als in Hernals fließt seit mehr als 100 Jahren unterirdisch. Die Neos wollen sie an die Oberfläche zurückholen – wie hier in dieser Fotomontage zu sehen.

Die Als wurde wegen Überschwemmungen eingewölbt

Wien ist voll von Bächen und kleineren Flüssen. Man sieht sie nur nicht. Allein aus dem Wienerwald fließen 64 Gewässer Richtung Wienfluss und Donau. Doch kaum erreichen sie verbautes Gebiet, verschwinden sie unter der Erde. Zum Beispiel die Als: Von ihren zehn Kilometern Länge ist nur draußen im westlichen Grüngürtel etwas zu sehen. Der Rest wurde zwischen 1840 und 1911 eingewölbt. Die Hernalser und Alsergrunder hatten genug von den vielen Überschwemmungen.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2020 um 03:58 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/befreite-baeche-sollen-hitze-in-der-grossstadt-lindern-91789843