Österreich

Belgier in Tirol von Pistenraupe überrollt

Ein 24-jähriger Belgier ist am Donnerstag im Skigebiet Patscherkofel bei Innsbruck von einer Pistenraupe überrollt worden. Der tiefe Schnee dürfte schwerere Verletzungen bei dem Wintersportler verhindert haben, teilte die Polizei mit. Der Mann konnte durch Hilferufe auf sich aufmerksam machen und wurde in der Folge von der Pistenrettung mit der Bahn ins Tal und dann ins Krankenhaus gebracht.

Der Belgier war gegen 16.00 Uhr im freien Skiraum durch den Wald gefahren. Der 24-Jährige sprang laut Exekutive bei der Abfahrt über einen Zaun und übersah dabei die Pistenraupe, die zeitgleich auf einem Fahrweg bergwärts zu einer Selbstversorgerhütte fuhr. Der Wintersportler landete daraufhin direkt vor dem Schlepper des Fahrzeuges und wurde überrollt.

Der Lenker der Pistenraupe habe den Vorfall aufgrund der schlechten Sicht durch Nebel und Schneefall nicht bemerkt und setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Ein Liftangestellter hörte schließlich die Hilferufe des Belgiers und alarmierte die Rettungskräfte.

Quelle: APA

Aufgerufen am 14.11.2018 um 08:43 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/belgier-in-tirol-von-pistenraupe-ueberrollt-619864

Schlagzeilen