Österreich

Betagter Wallfahrer tot bei Mariazell gefunden

Ein seit Sonntag bei Mariazell abgängiger Wallfahrer (73) aus Oberösterreich ist am Montagvormittag tot aufgefunden worden. Laut Polizei liegt keine Fremd- oder Gewalteinwirkung vor. Die genaue Todesursache soll aber noch festgestellt werden, wie die Landespolizeidirektion mitteilte.

Der Pensionist aus dem Bezirk Vöcklabruck war mit einer Gruppe von Gläubigen in die Obersteiermark gekommen. Im Bereich der Unterkunft, dem Jugendgäste- und Familienhaus (Jufa) St. Sebastian, war er zuletzt gegen 13.30 Uhr gesehen worden. Als er zum vereinbarten Treffpunkt am Busparkplatz nicht erschien, verständigte seine Ehefrau die Polizei, wie ein Beamter auf APA-Anfrage mitteilte. Die Exekutive und die örtliche Feuerwehr suchten zwar noch bis in die Nacht, doch ohne Ergebnis. Am Montag in der Früh wurde die Suche wieder aufgenommen, gegen 9.15 Uhr war es traurige Gewissheit: Einsatzkräfte fanden den Toten im Ortsgebiet von St. Sebastian.

(APA)

Aufgerufen am 20.02.2018 um 01:01 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/betagter-wallfahrer-tot-bei-mariazell-gefunden-1009138

Die Ängste nach Kunstfehlern

Behandlungsfehler in Spitälern und bei Ärzten werden aus den unterschiedlichsten Gründen bekannt - oder nicht. Warum das für Patientenanwälte oft eine Gratwanderung ist. In der Rudolfstiftung, einem der …

Meistgelesen

    Video

    Innviertel: 28-Jähriger soll Mutter getötet haben, Verdächtiger gefasst
    Play

    Innviertel: 28-Jähriger soll Mutter getötet haben, Verdächtiger gefasst

    Nach einem Streit hat ein 28-Jähriger Montagvormittag im Bezirk Braunau offenbar im Bad seine 64-jährige Mutter erwürgt. Der Verdächtige …

    Schlagzeilen