Österreich

Betrunkener Klagenfurter nach Unfall im Koma

Ein schwer alkoholisierter Klagenfurter ist in der Nacht auf Samstag auf dem Weg zu einer Diskothek über eine Straße getorkelt und dabei von einem Auto gerammt worden. Der 20-Jährige erlitt laut Polizei schwere Kopfverletzungen. Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde er ins Klinikum Klagenfurt gebracht, wo man ihn in künstlichen Tiefschlaf versetzte.

Alkohol war auch im Spiel bei einem Unfall in Salzburg. Ein ungarischer Autofahrer stürzte am Freitag in Zell am See mit dem Wagen in einen Bach, das Auto blieb am Dach liegen. Der 31-Jährige und sein 25-jähriger Beifahrer konnten sich selbst befreien und blieben unverletzt. Ein Alkotest beim Lenker ergab zwei Promille, so die Salzburger Polizei.

Der Mann hatte auf der Schmittenstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Das Auto überschlug sich und stürzte in den Schmittenbach. Das Wrack wurde von der Feuerwehr geborgen. Seinen Führerschein musste der Ungar abgeben.

Quelle: APA

Aufgerufen am 21.09.2018 um 11:47 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/betrunkener-klagenfurter-nach-unfall-im-koma-1101928

Schlagzeilen