Österreich

Betrunkener stieß in St. Pölten mit Drogenlenkerin zusammen

Ein alkoholisierter 21-Jähriger ist in St. Pölten mit einer unter Drogeneinfluss stehenden Lenkerin (20) zusammengestoßen. Eine Polizeistreife kam nach dem Unfall zufällig vorbei. Ein 20-Jähriger, der die Frau mit dem Auto abholen wollte, war ebenfalls durch Suchtmittel beeinträchtigt. Allen drei Lenkern wurde der Führerschein abgenommen, berichtete die Polizei am Montag.

Alkoholkontrolle verlief beim Pkw-Lenker positiv.  SN/APA/BARBARA GINDL
Alkoholkontrolle verlief beim Pkw-Lenker positiv.

Nach einem Zusammenstoß mit Sachschaden in der Nacht auf Samstag im Stadtgebiet an einer Kreuzung mit der Mariazeller Straße (B20) tauschten die beiden beteiligten Fahrer Daten aus. Zufällig vorbeikommende Streifenbeamte hielten an und bemerkten bei dem 21-Jährigen aus dem Bezirk Tulln Alkoholisierungsmerkmale und bei der 20-Jährigen aus dem Bezirk Krems-Land Symptome einer Suchtmittelbeeinträchtigung. Ein Alkotest bei dem Mann verlief positiv, bei einer Untersuchung der Frau wurde Drogeneinfluss festgestellt.

Die 20-Jährige bat einen Bekannten aus dem Bezirk St. Pölten-Land, sie von der Unfallstelle abzuholen. Auch er wies laut Polizei Merkmale einer Suchtmittelbeeinträchtigung auf, eine Untersuchung des 20-Jährigen bestätigte diesen Verdacht. Die beiden Fahrzeuglenker unter Drogeneinfluss und zwei Insassen im Pkw der Frau wurden wegen Verdachts des Vergehens nach dem Suchtmittelgesetz der Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 16.11.2018 um 10:42 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/betrunkener-stiess-in-st-poelten-mit-drogenlenkerin-zusammen-503056

Schlagzeilen