Österreich

Bis zu 2800 Euro: Neue Raserstrafen sind enorm

Auch durch die Verschärfung der Strafen lassen sich viele Schnellfahrer nicht abschrecken. Doch die Geldbußen haben sich verdreifacht.

Nächtliche Verfolgung eines Rasers durch eine Zivilstreife auf der Köstendorfer Landesstraße: Ein BMW-Lenker fährt mit 164 km/h.  SN/polizei salzburg
Nächtliche Verfolgung eines Rasers durch eine Zivilstreife auf der Köstendorfer Landesstraße: Ein BMW-Lenker fährt mit 164 km/h.

Seit 1. September drohen für starke Tempoüberschreitungen auf Österreichs Straßen härtere Konsequenzen. Die Maximalhöhe der Geldstrafen wurde auf 5000 Euro mehr als verdoppelt (bisher 2180 Euro), entsprechend stieg die Entzugsdauer des Führerscheins von zwei Wochen auf einen Monat - wenn jemand um 40 km/h schneller fährt als im Ortsgebiet erlaubt oder mehr als 50 km/h zu schnell im Freiland.

Die Neuregelung war erst drei Tage in Kraft, als ein Salzburger mit seinem Firmenauto auf der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.10.2021 um 01:10 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/bis-zu-2800-euro-neue-raserstrafen-sind-enorm-110824807