Österreich

Bisher heißester Tag des Jahres: 36,1 Grad in NÖ

Der Mittwoch war der bisher heißeste Tag des Jahres in Österreich. In Langenlebarn in Niederösterreich wurden 36,1 Grad gemessen. Damit war es knapp heißer als am 31. Juli in Innsbruck mit damals 36,0 Grad. In Bad Deutsch-Altenburg (NÖ) hatte es am Mittwoch 35,7 Grad, in Wien Stammersdorf waren es 35,6 Grad, berichtete die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) am Abend.

Das Thermometer kletterte auf über 35 Grad SN/APA (dpa)/PATRICK SEEGER
Das Thermometer kletterte auf über 35 Grad

Hitzepol in Oberösterreich war Enns mit 34,5 Grad, im Burgenland war es Andau mit 34,4 Grad. 33,9 Grad hatte es in Tirol an der Universität Innsbruck, 33,7 bei der Messstation Salzburg Freisaal. In Kärnten stieg das Thermometer in Ferlach mit 33,6 Grad am höchsten, in der Steiermark mit 32,9 Grad in Bad Radkersburg, Bludenz in Vorarlberg kam immerhin auf 31,3 Grad.

Am Donnerstag wird es laut Prognose der ZAMG noch einmal heißer. Südwind treibt die Temperaturen demnach weiter nach oben. In weiten Teilen des Landes wird es den ganzen Tag sonnig und gering bewölkt bei Tageshöchstwerten von 29 bis 38 Grad. Am Freitag beendet dann der Durchzug einer Kaltfront die extreme Hitze von Westen her.

Quelle: APA

Aufgerufen am 15.12.2018 um 05:26 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/bisher-heissester-tag-des-jahres-36-1-grad-in-noe-38548558

Kommentare

Schlagzeilen