Österreich

Blutige Beziehungsstreitigkeiten in Wien

Die Wiener Polizei ist am Freitag zu mehreren blutigen Auseinandersetzungen mit Messern gerufen worden. Meist waren Beziehungsstreitigkeiten aus dem Ruder gelaufen. Am Ende blieben zwei Männer schwer verletzt, berichtete die Polizei.

Bereits in der Nacht auf Freitag wurden Beamte zu einem Notruf in die Hardtgasse in Döbling gerufen. Eine 27-jährige Frau mit einem Messer in der Hand öffnete der Polizei die Wohnungstür. Sie gab an, dass ihr Freund soeben von mehreren Männern attackiert und verletzt wurde. Die unbekannten Täter seien danach aus der Wohnung geflüchtet. Als die Beamten im Schlafzimmer einen blutüberströmten 41-Jährigen am Bett liegend entdeckten, dementierte er sofort die Geschichte der Frau. Vielmehr beschuldigte er seine Freundin, auf ihn eingestochen zu haben.

Die Polizei nahm die Frau sofort fest. Die 27-Jährige wehrte sich heftig. Sie schlug und trat um sich, dann bespuckte sie auch noch die Beamten und verkündete, die Polizisten damit nun mit Hepatitis und HIV angesteckt zu haben.

Am Freitagabend eskalierte in Rudolfsheim-Fünfhaus der nächste Beziehungsstreit. Aus Eifersucht gerieten sich eine 25-jährige Frau und ihr 37-jähriger Freund in einer Wohnung in der Kröllgasse in die Haare. Der Mann griff plötzlich zum Messer und hielt es seiner Freundin an den Hals. Die Frau konnte flüchten, schloss sich im Schlafzimmer ein und verständigte die Polizei. Beamte der WEGA nahmen den Randalierer fest.

Am selben Abend entdeckten Polizisten auf Streife in Rudolfsheim-Fünfhaus einen verletzten 58-Jährigen, der in blutigem T-Shirt in der Herklotzgasse beim Mariahilfer Gürtel am Gehsteig kauerte. Als er von den Beamten angesprochen wurde, was passiert sei, meinte der 58-Jährige: "Was soll schon passiert sein, angestochen bin ich worden." Er gab den Polizisten zu verstehen, dass sie ihn in Ruhe lassen sollen. Die Einsatzkräfte versorgten die Wunde und brachten ihn in ein Spital. Der 58-Jährige verweigerte jede Aussage.

Quelle: APA

Aufgerufen am 26.09.2018 um 04:48 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/blutige-beziehungsstreitigkeiten-in-wien-829078

Schlagzeilen