Österreich

Blutspender im Justiz-Visier

Eine Frau starb nach einer Operation an Malaria. Ein Speziallabor hat inzwischen festgestellt, in welcher Blutkonserve der Erreger war. War ein falsch ausgefüllter Fragebogen die Ursache?

Eins zu 10 Millionen. So groß ist die Wahrscheinlichkeit sich in Österreich durch eine Blutkonserve mit Malaria anzustecken. Trotzdem ist es passiert. Eine Kärntnerin (86), die eine Hüftoperation hatte, holte sich so die Tropenkrankheit und starb.

Die Proben ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 04.07.2020 um 03:58 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/blutspender-im-justiz-visier-67601848