Österreich

Bosnier lieferte sich Verfolgungsjagd mit Tiroler Polizei

Ein alkoholisierter Pkw-Lenker aus Bosnien ist in der Nacht auf Samstag einer Polizeistreife in Tirol davon gefahren. Als Beamte den 24-Jährigen in Kramsach (Bezirk Kufstein) anhalten wollten, beschleunigte er seinen Wagen, teilte die Exekutive mit. Es folgte eine 20-minütige Verfolgungsfahrt durch mehrere Gemeinden, bei der der Lenker eine Katze überfuhr.

Bosnier lieferte sich Verfolgungsjagd mit Tiroler Polizei SN/APA/BARBARA GINDL
Polizisten wollten den Mann anhalten.

Nach mehreren gefährlichen Situationen habe der Bosnier schließlich auf einer Forststraße zwischen Münster und Kramsach aufgegeben, berichtete die Polizei. Auf dem Beifahrersitz saß ein 30-jähriger Österreicher, der sich trotz mehrmaliger Abmahnung aggressiv gegenüber den Beamten verhalten habe und deshalb festgenommen wurde. Er hatte laut Exekutive einen Schlagring dabei, der als verbotene Waffe einzustufen sei.

Der 24-jährige Bosnier hatte keinen Führerschein, war "erheblich" alkoholisiert und hatte Drogen im Auto, hieß es. Gegen ihn und seinen Beifahrer wurde Anzeige erstattet.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.09.2018 um 03:14 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/bosnier-lieferte-sich-verfolgungsjagd-mit-tiroler-polizei-1141075

Schlagzeilen