Österreich

Brand in Wohnhaus im Südburgenland forderte ein Todesopfer

In Jormannsdorf im Bezirk Oberwart hat am Montagnachmittag ein Brand ein Menschenleben gefordert. Nach Angaben der Landessicherheitszentrale (LSZ) Burgenland war in einer Wohnung eines Mehrparteienhauses Feuer ausgebrochen. Bei den Löscharbeiten waren fünf Feuerwehren mit 13 Fahrzeugen im Einsatz. Eine Frau konnte nur mehr tot geborgen werden.

Brand in Wohnhaus im Südburgenland forderte ein Todesopfer SN/APA (Webpic)/hex
Großeinsatz der Feuerwehr im Bezirk Oberwart.

Die Einsatzkräfte waren gegen 17.15 Uhr alarmiert worden. Auch ein Notarzt und das Team eines Rettungsfahrzeuges sowie ein Einsatzleiter des Roten Kreuzes waren zur Hilfeleistung ausgerückt. Laut Feuerwehr wurden mehrere Personen aus dem Gebäude in Sicherheit gebracht. Feuerwehrleute, die Rauchgase eingeatmet hatten, wurden von Rettungskräften ambulant versorgt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 24.09.2018 um 03:39 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/brand-in-wohnhaus-im-suedburgenland-forderte-ein-todesopfer-822508

Schlagzeilen