Österreich

Braunau solidarisiert sich mit Bezirkschef

Mit seiner Bürgernähe machte sich der Bezirkshauptmann von Braunau nicht nur Freunde. Sein Führungsstil wird ihm jetzt zum Verhängnis.

Seit Montag wird die Bezirkshauptmannschaft Braunau interimistisch von Yvonne Weidenholzer, Bezirkshauptfrau in Ried im Innkreis, geleitet. Ihr Braunauer Kollege Georg Wojak wurde in die Gesundheitsabteilung des Landes dienstzugeteilt, gegen den Spitzenbeamten wurde ein Amtsenthebungsverfahren eingeleitet. Er wird des Amtsmissbrauchs verdächtigt. Bei einer internen Revision der Behörde soll sich gezeigt haben, dass Wojak ausgesprochene Strafen illegal in Ermahnungen umwandeln ließ. Und er soll rechtswidrige Weisungen erteilt haben.

Landesamtsdirektor Erich Watzl spricht von Dienstpflichtverletzungen. "Behördenverständnis und Führungsverhalten sind nicht akzeptabel." ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.10.2020 um 03:29 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/braunau-solidarisiert-sich-mit-bezirkschef-74101978