Österreich

Bub bei Krampuslauf in Braunau Fuß gebrochen

Eltern eines Zehnjährigen haben Samstagabend bei der Polizei eine Gruppe angezeigt, die bei einem Krampuslauf in Braunau ihren Sohn verletzt haben soll. Die "Krone Zeitung" berichtete, dass Mitglieder einer Gruppe aus Ruhpolding (Bayern) an Absperrgittern herumgerissen haben sollen. Eines der Gitter traf offenbar den Buben und dessen Mittelfußknochen brach. Die Polizei bestätigte die Anzeige der Eltern, die Ermittlungen waren Dienstagvormittag noch am Laufen.

Zwischenfall beim Krampuslauf in Braunau SN/APA/THEMENBILD/BARBARA GINDL
Zwischenfall beim Krampuslauf in Braunau

Aufgerufen am 29.01.2023 um 07:06 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/bub-bei-krampuslauf-in-braunau-fuss-gebrochen-130168450

Schlagzeilen