Österreich

Bundesstraße in Kärnten nach Murenabgängen gesperrt

Zwei Murenabgänge haben am Montagabend die Millstätter Straße (B98) im Bezirk Villach-Land blockiert. Laut Polizei hatte starker Regen die Erdrutsche ausgelöst, die Straße wurde südlich von Feld am See über eine Länge von mehreren hundert Metern vermurt. Die Verbindung soll noch bis Dienstagmittag gesperrt sein. Pkw werden örtlich umgeleitet, Lkw und Busse müssen großräumig ausweichen.

Bereits zuvor war die B98 in Radenthein (Bezirk Spittal an der Drau) wegen eines Unwetters nicht befahrbar. Gegen 18.00 Uhr war der Feldbach über das Ufer getreten und hatte die Millstätter Bundesstraße auf einer Länge von etwa 500 Metern überflutet. Außerdem gingen in der Region mehrere kleinere Muren ab. Unmittelbare Gefahr für Personen bestand laut Polizei nicht, die Feuerwehr musste aber einige Keller auspumpen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 16.08.2018 um 04:06 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/bundesstrasse-in-kaernten-nach-murenabgaengen-gesperrt-28810369

Schlagzeilen