Österreich

Coronabeschränkungen für Freibäder "nicht praktikabel"

Der Beginn der Badesaison in Österreich ist auf unbestimmte Zeit verschoben. Die Betreiber hoffen, noch vor den Sommerferien öffnen zu dürfen. Doch selbst dann blieben viele Fragen offen.

Wann die Freibäder wieder öffnen können, das ist wegen der Coronakrise noch unklar.  SN/mak - stock.adobe.com
Wann die Freibäder wieder öffnen können, das ist wegen der Coronakrise noch unklar.

In einem normalen April ohne Coronakrise herrschte im Wiener Gänsehäufel gerade Hochbetrieb. Becken und Bojen würden gekärchert, Wege gekehrt, Kabinentrakte und Toiletten gesäubert. Damit am 1. Mai, wenn die Badesaison beginnt und sich bis zu 30.000 Menschen pro Tag in einem der größten Freibäder Europas tummeln, alles glänzt. Doch der heurige April ist kein normaler. "Die Badesaison ist auf unbestimmte Zeit verschoben", sagt Martin Kotinsky, Sprecher der Magistratsabteilung 44, zuständig für 17 Freibäder, die pro Sommer von rund 2,5 Millionen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2020 um 03:49 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/coronabeschraenkungen-fuer-freibaeder-nicht-praktikabel-86229250