Österreich

Coronakrise: Isolation löst Ansturm auf Tierheime aus

Endlich Zeit daheim, endlich Zeit für ein Haustier. Das denken sich momentan viele. Warum Hunde besonders begehrt sind.

Odin blickt einen treuherzig an. Fünf Jahre alt, menschenbezogen und sehr anhänglich sei der American Staffordshire Terrier, wie auf der Homepage des Tierschutzkompetenzzentrums (Tiko) des Landestierschutzvereins Kärnten zu lesen ist. Und noch etwas ist Odin - heiß begehrt. Denn seit Ausbruch der Coronakrise wünschen sich immer mehr Menschen einen vierbeinigen Begleiter, um nicht allein zu sein. Dies belegt ein Rundruf der SN durch die Tierheime in Österreich.

"Wir erhalten sehr viele Anrufe und E-Mails, ob wir Tiere vergeben", ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.09.2022 um 11:31 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/coronakrise-isolation-loest-ansturm-auf-tierheime-aus-85280932