Österreich

Coronavirus: Kaum Daten zu Kindern

Welche Rolle spielen Kinder im Infektionsgeschehen? Darauf gibt es keine wissenschaftlich verlässlichen Aussagen, denn das Coronavirus zirkuliert noch zu wenig lang.

Symbolbild. SN/apa/dpa/topnews/kästle
Symbolbild.

Fälle wie diese werden derzeit weltweit diskutiert: Ein neun Jahre altes Kind hatte sich in Frankreich mit dem Coronavirus angesteckt und ohne Kenntnis seiner Infektion an drei Skikursen teilgenommen. Die Gesundheitsbehörden machten später 172 Menschen aus, die während der Inkubationszeit mit dem Kind in Kontakt gekommen waren. Sie waren nicht infiziert worden. Selbst seine eigenen Geschwister hatte das Kind nicht angesteckt. Bei 64 Prozent der Kontaktpersonen seien saisonale Erkrankungen wie die Grippe festgestellt worden, heißt es in der Studie.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 03:58 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/coronavirus-kaum-daten-zu-kindern-86632255