Österreich

Das Richtige tun

Wie bringt man Menschen dazu, moralisch zu handeln? Der vermeintlich einfache Weg: Wer Böses tut, wird bestraft. Andererseits kann die Gesellschaft auch jene gezielt belohnen, die im Sinne der Allgemeinheit handeln. Konkrete Beispiele zwischen Zuckerbrot und Peitsche.

Erst kommt das Fressen...

Scherben bringen Glück. Von wegen. Wenn sich Zoë (6) und Lean (4) wieder einmal raufen, bis die Fetzen fliegen und die nächste Vase zu Bruch geht, muss hart durchgegriffen werden: Fernsehverbot, Süßigkeitenbeschlagnahme, Frischluftverordnung. Ob das wirkt? So gut wie nie. Und trotzdem wiederholt sich dieser Vorgang wie eine Platte mit Sprung. Denn: Wenn jemand nicht folgt, muss er bestraft werden, oder?

Wir sind selbstverständlicher Teil dieses Systems aus Regeln und Bestrafung, oft ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.01.2021 um 12:37 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/das-richtige-tun-61300915