Österreich

Das Warten auf den Regen dauert an

Das Wetter bleibt hochsommerlich, Niederschläge umgehen Österreich großräumig.

Dürre verursacht Rekord-Schaden SN/apa
Dürre verursacht Rekord-Schaden

Keine Erlösung ist für die dürregeplagte Landwirtschaft in Sicht: Während es im Norden Europas regnet und teils deutlich abgekühlt hat, bleibt es in Österreich hochsommerlich. "Die Hitzewelle der vergangenen Woche ist zwar beendet, ausgiebige Niederschläge sind jedoch weiterhin nicht in Sicht. Sie umschiffen uns großräumig", sagte Rainer Kaltenberger, Experte der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) im SN-Gespräch.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 10.12.2018 um 04:27 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/das-warten-auf-den-regen-dauert-an-38865565