Österreich

Defekte Lampe fiel in OP-Saal im LKH Graz auf Pfleger

Zu einem gefährlichen Zwischenfall ist es am Freitagvormittag an der Dermatologie am Grazer LKH-Universitätsklinikum gekommen: Eine Lampe ist auf einen Pfleger gestürzt und hat den Mann an der Schulter getroffen. Die Spitals-Pressestelle bestätigte den Bericht der Onlineausgabe der "Kleinen Zeitung". Der Vorfall habe sich nicht während einer Operation ereignet, wurde betont.

Zwischenfall im LKH Graz SN/APA/ERWIN SCHERIAU
Zwischenfall im LKH Graz

Der Pfleger sei unmittelbar nach dem Zwischenfall untersucht worden: "Ihm fehlt nichts", sagte Sprecherin Simone-Pfandl-Pichler zur APA. Bei der Lampe handelte es sich um eine rund ein Jahr alte, sogenannte Zustell-Lampe, die mit einem Schwenkarm seitlich zum Operationstisch hinzugezogen werden kann.

Patienten seien zu diesem Zeitpunkt nicht vor Ort gewesen, der Raum wurde für die nächste Operation hergerichtet. Der Pfleger habe laut ersten Erhebungen die Lampe zurückgeschoben, woraufhin sie auf seine Schulter gefallen sei.

Dass die schwenkbare Lampe in einer unglücklichen Konstellation nicht auch auf einen Patienten stürzten hätte könne, konnte nicht ausgeschlossen werden. Die Ursache für den technischen Defekt soll eine fehlende Schraube gewesen sein, wie die unmittelbare Wartung ergeben habe. Der Operationssaal sei bereits wieder zertifiziert und weitere Operationen möglich. Wie oft die Lampen routinemäßig auf Defekte untersucht werden, konnte nicht genannt werden.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.09.2019 um 09:03 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/defekte-lampe-fiel-in-op-saal-im-lkh-graz-auf-pfleger-71767822

Schlagzeilen