Österreich

Der Albtraum in der Wiener City dauerte neun Minuten

Der Anschlag in Wien wurde von einem vorbestraften Islamisten verübt. Die Terrorvereinigung IS bekannte sich zur Tat.

Der Attentäter von Wien hat am Montagabend im Ersten Bezirk vier Menschen getötet und insgesamt 22 zum Teil lebensgefährlich verletzt. Am Dienstag waren noch 13 Personen im Krankenhaus, drei in kritischem Zustand. Bei den Toten handelt es sich um einen älteren Mann und eine ältere Frau, einen jungen Passanten und eine Kellnerin. Eine der getöteten Frauen stammt aus Deutschland, der junge getötete Mann höchstwahrscheinlich aus Korneuburg (NÖ). Es soll - wie der Attentäter - nordmazedonische Wurzeln haben.

Der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.01.2021 um 07:59 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/der-albtraum-in-der-wiener-city-dauerte-neun-minuten-95124448