Österreich

Der digitale Notar

Erfolgreiche Pilotprojekte. Wie funktioniert der elektronische Kauf von Liegenschaften aus der Distanz? Und was kann eine Blockchain?

Die Digitalisierung erleichtert viele Geschäfte, bei denen man einen Notar benötigt. SN/apa
Die Digitalisierung erleichtert viele Geschäfte, bei denen man einen Notar benötigt.

Technologische Errungenschaften von
Videokonferenzen über Datenräume bis hin zu Blockchains sind eine Chance, dass Menschen in der EU leichter und mobiler Geschäfte wie Hauskauf, Testamente oder auch Firmengründungen abwickeln können. Bei den Europäischen Notarentagen in Salzburg richteten sich dieser Tage alle Augen auf wegweisende Pilotprojekte.

So hat zum Beispiel die digitale GmbH-Gründung der österreichischen Notare gezeigt, dass bei digitalen Prozessen meist rechtliches Neuland betreten wird. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Pilotprojekts 2018 wurden jetzt mit dem Elektronischen Notariatsform-Gründungsgesetz ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.10.2020 um 03:16 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/der-digitale-notar-69321802