Österreich

Der Krieg hallt nach

Kriegsverherrlichung und Nazi-Verdacht: Warum manche Musikkapellen bei ihren Auftritten von der Geschichte eingeholt werden.

Alte Märsche können einen Kapelle auch in Verlegenheit bringen. SN/apa
Alte Märsche können einen Kapelle auch in Verlegenheit bringen.

Ein flotter Marsch, eine Melodie, die sofort ins Ohr geht, und dazu ein urig-patriotischer Text:

Hellau, mir sein Tiroler Buam,
sein luschtig olle Zeit.
Hellau, mir liaben unser Land,
in Unglück, Freud und Leid.
Hellau, mir rufens in die Welt,
dass es a jeder hört:

Hellau, Hellau, mein Land Tirol,
du bist uns alles wert!

Der "Standschützenmarsch" hat alles, was es braucht, um Blasmusikfans zu begeistern.

Allerdings kann diese Melodie eine Musikkapelle heute schnell ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.11.2020 um 11:12 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/der-krieg-hallt-nach-61285441