Österreich

Deutscher stürzte in Tirol 20 Meter in Schlucht

Ein 36-jähriger Deutscher ist Mittwochabend bei einer Nachtwanderung mit drei Freunden in Sölden (Bezirk Imst) rund 20 Meter tief in eine Schlucht gestürzt. Der Mann dürfte aller Wahrscheinlichkeit nach im felsdurchsetzten Gelände ausgerutscht und über einen Eisfall abgestürzt sein, teilte die Polizei mit. In einer aufwendigen Aktion konnte der Schwerverletzte schließlich geborgen werden.

Deutscher stürzte in Tirol 20 Meter in Schlucht SN/APA (Archiv/EXPA/Groder)/EXPA/ J
Der Schwerverletzte konnte in einer aufwendigen Aktion geborgen werden.

Der Mann wurde nach der Erstversorgung in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. Einer der Begleiter hatte laut Exekutive zum Verletzten absteigen können. Im Einsatz standen Bergrettung, Feuerwehr, Alpinpolizei sowie das Rote Kreuz. Der Alpinunfall hatte sich kurz vor Mitternacht im Bereich des Gransteins ereignet.

Quelle: APA

Aufgerufen am 14.11.2018 um 05:42 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/deutscher-stuerzte-in-tirol-20-meter-in-schlucht-606394

Schlagzeilen