Österreich

Die Autobahnen sollen Sonnenstrom liefern

Die Asfinag startet ein Pilotprojekt mit Photovoltaik an Lärmschutzwänden. Auch eine Salzburger Firma mischt mit.

Ein 70 Meter langer Abschnitt an der Wiener Außenring-Schnellstraße S1 in Laxenburg soll der Gradmesser sein, ob Österreichs Autobahnen künftig zu Stromerzeugern im großen Stil werden. Denn dort startet die Asfinag ein Pilotprojekt, in dem erkundet wird, wie auf Lärmschutzwänden entlang der heimischen Schnellstraßen künftig am besten elektrische Energie aus Sonnenlicht gewonnen werden kann.

Nach einer Ausschreibung gemeinsam mit der Servicestelle des Bundes für innovationsfördernde öffentliche Beschaffung (IÖB) wählte eine fünfköpfige Expertenjury aus 32 Einreichungen sieben Lösungen aus, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.09.2021 um 02:23 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/die-autobahnen-sollen-sonnenstrom-liefern-109471909