Österreich

Die Lebensfreude hat viele Gesichter

Ein Deutscher, der in Österreich lebt, lehrt, schreibt, fotografiert und nachdenkt: Warum sind so viele Menschen unzufrieden?

Die Lebensfreude hat viele Gesichter SN/mb
Franz Josef Dorn vor einigen Porträtfotografien aus seinem Buch „Hymne an das Leben“.

Seinem neuen Buch hat er ein Zitat des dänischen Dichters Hans Christian Andersen vorangestellt: "Das wunderbarste Märchen ist das Leben selbst." Gleich daneben ist ein Baby zu sehen, das in schützenden Händen ruht. Keine Frage, Franz Josef Dorn liebt das Leben und er kann es nicht verstehen, dass in westlichen (Wohlstands-)Gesellschaften die Zahl der Unzufriedenen ständig steigt, dass mangelnde Lebensfreude und fehlender Lebenssinn sich immer mehr auszubreiten scheinen. Aus diesem Grund hat er das Buch "Hymne an das Leben" (styria premium) herausgebracht, das sich als Hommage an das Leben, die Liebe und "all das Menschliche, das diese beiden verbindet" versteht.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 16.11.2018 um 07:42 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/die-lebensfreude-hat-viele-gesichter-946720