Österreich

Die Pandemie der Lüge im Internet

Der moderne Hexenwahn. Mit den Corona-Viren breiten sich Falschmeldungen, Verschwörungstheorien und Cyberkriminalität aus.

 SN/stockadobe-siarifzen

In der Coronakrise breiten sich auch weltweit vermehrt Falschmeldungen und Internetbetrügereien aus. Andre Wolf deckt sie bei der Initiative Mimikama auf.

Winzige Chips, die per Handschlag auf andere Menschen übertragen werden, Schweine im Weltall und der Billa-Whatsapp-Kettenbrief: Sie decken täglich Fake News und Gefahren im Netz auf. Wie finden Sie diese? Jeder kann uns Meldungen schicken, die einem seltsam vorkommen. Wenn möglich und nachweisbar, gehen wir dem nach. Das reicht von Abo-Fallen und Spam-Mails bis hin zu schädlichen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.12.2020 um 05:15 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/die-pandemie-der-luege-im-internet-86842324