Österreich

Drachenflieger kollidierte in NÖ mit Paragleiter

Nach einem Zusammenstoß mit einem Paragleiter ist am Samstagnachmittag auf der Hohen Wand (Bezirk Wiener Neustadt) ein 61-jähriger Drachenflieger abgestürzt. Der Wiener flog mit seinem Hängegleiter hinter einem 55-jährigen Paragleiter-Piloten. Als dieser zu einer Linkskurve ansetzte, dürfte der 61-Jährige laut Polizei mit seinem Fluggerät gegen die Fangleinen des Paragleiters gestoßen sein.

Drachenflieger kollidierte in NÖ mit Paragleiter SN/APA (Archiv/Schneider)/SCHNEIDER
Der Schwerverletzte wurde mit dem Hubschrauber geborgen.

Während der Paragleiter-Pilot sein Gerät noch stabilisieren konnte, stürzte der Drachenflieger auf einer Waldlichtung auf dem Plateau der Hohen Wand ab. Laut Zeugenaussagen soll er noch vergeblich versucht haben, den Reserveschirm zu entfalten. Zum Unfallzeitpunkt herrschte gutes Flugwetter.

Der 61-jährige Wiener wurde schwer verletzt mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Er sei aber außer Lebensgefahr, wie die Polizei mitteilte. Beide Piloten sind erfahren und im Besitz von entsprechenden Lizenzen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 23.09.2018 um 08:33 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/drachenflieger-kollidierte-in-noe-mit-paragleiter-1139173

Schlagzeilen