Österreich

Drei Kinder und eine Frau bei Unfall im Bezirk Melk verletzt

Bei einem Verkehrsunfall zwischen zwei Kleinbussen hat es im Bezirk Melk Sonntagmittag vier Verletzte gegeben. Laut Bezirksfeuerwehrzentrale Melk handelt es sich bei drei der Verletzten um Kinder. Ein etwa fünf Jahre altes Kinder erlitt schwere Verletzung, dieses war im Fahrzeug eingeklemmt. Eine Frau und zwei weitere Kinder wurden leicht verletzt. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht.

Die Kinder dürften ersten Angaben zufolge zwischen vier und acht Jahre alt sein. Der Unfall ereignete sich laut Manfred Schmidl, Kommandant der Feuerwehr Blindenmarkt, um 12.45 Uhr in einer Unterführung auf der L97 bei Kottingburgstall (Gemeinde Blindenmarkt). Zwei Kleinbusse waren dort aufeinandergeprallt. Die Feuerwehr war mit 38 Mitgliedern und sieben Fahrzeugen, die Rettung mit vier Einsatzautos an Ort und Stelle.

Quelle: APA

Aufgerufen am 17.11.2018 um 08:34 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/drei-kinder-und-eine-frau-bei-unfall-im-bezirk-melk-verletzt-485560

Schlagzeilen