Österreich

Drei Verletzte bei Verkehrsunfällen in Niederösterreich

In Niederösterreich sind am Freitag bei mehreren Verkehrsunfällen drei Menschen verletzt worden. Ein 17-Jähriger stürzte laut Polizei mit einem nicht zugelassenen Motocross-Motorrad auf einem Feldweg in Poysdorf (Bezirk Mistelbach) und zog sich schwere Blessuren zu. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber "Christophorus 9" in das Wiener SMZ Ost gebracht.

Eine 24-Jährige kam in Grimsing, einer Katastralgemeinde von Emmerdorf an der Donau (Bezirk Melk), mir ihrem Pkw von einem stark abschüssigen Waldweg ab. Dabei überschlug sich nach Polizeiangaben das Fahrzeug, der 26-jährige Mitfahrer wurde aus dem Auto geschleudert und dabei schwer verletzt. Er wurde per Notarzthubschrauber ins Universitätsklinikum St. Pölten transportiert. Die Fahrerin erlitt ebenfalls Blessuren und wurde ins Landesklinikum Amstetten gebracht.

In Willendorf (Bezirk Neunkirchen) prallte ein 53-jähriger alkoholisierter Wiener in der Nacht auf Samstag mit einem Pkw gegen einen Baum, nachdem er eigenen Angaben zufolge wegen eines Wildwechsels das Fahrzeug verrissen hatte. Der Lenker ließ daraufhin den Wagen an der Unfallstelle zurück und begab sich, ohne den Unfall zu melden, zu einem weiteren Wohnsitz. Er wurde ausgeforscht und der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 28.09.2020 um 08:22 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/drei-verletzte-bei-verkehrsunfaellen-in-niederoesterreich-87025339

Schlagzeilen