Österreich

Dreijähriger bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

Ein dreijähriger Bub ist am Freitagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Dornbirn tödlich verletzt worden. Das Kind lief in der Nähe eines Schutzwegs unvermittelt auf die Straße und wurde vom Pkw eines 48-Jährigen erfasst. Zwar wurde der Dreijährige mit dem Notarzthubschrauber ins Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen, rund eineinhalb Stunden später erlag er aber seinen Verletzungen.

Nach Angaben der Polizei war der 48-Jährige auf der Höchsterstraße in Richtung Stadtzentrum unterwegs, als der Bub kurz nach 13.30 Uhr auf Höhe der Bushaltestelle des Sozialzentrums auf die Straße rannte. Durch den Zusammenstoß mit dem Auto wurde der Dreijährige auf den Gehsteig geschleudert.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauerten am Freitagnachmittag an. Bereits geklärt war, dass der 48-jährige Pkw-Lenker nüchtern am Steuer saß, ein Alkotest verlief negativ. Die Opferfamilie, der 48-Jährige sowie die Zeugen des Unfalls wurden vom Kriseninterventionsteam betreut.

Quelle: APA

Aufgerufen am 18.11.2018 um 06:12 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/dreijaehriger-bei-verkehrsunfall-toedlich-verletzt-1123240

Schlagzeilen