Österreich

Drogenlenker ohne Führerschein erfasste in Wien Fußgänger

Ein Drogenlenker ohne Führerschein hat am Mittwochnachmittag in Wien-Ottakring einen 16-jährigen Fußgänger mit einem Klein-Lkw erfasst. Der Jugendliche erlitt Prellungen und Abschürfungen, der 32-Jährige Lenker flüchtete. Ein Zeuge merkte sich das Kennzeichen, der Zulassungsbesitzer konnte so ausgeforscht werden, berichtete die Polizei. Der Verletzte wurde mit der Rettung in ein Spital gebracht.

Die Rettung brachte den 16-Jährigen in ein Spital SN/APA/HERBERT NEUBAUER
Die Rettung brachte den 16-Jährigen in ein Spital

Der Unfall ereignete sich gegen 14.15 Uhr an der Kreuzung Friedmanngasse mit der Brunnengasse. Nachdem sich die Polizei beim Zulassungsbesitzer des Kfz gemeldet hatte, begab sich dieser mit dem Lenker zum Unfallort. Da der 31-Jährige "einen seltsamen Eindruck erweckte", wie es in der Polizeiaussendung hieß, musste er zum Amtsarzt. Die Blutanabnahme verweigerte der Mann, eine Suchtmittel-Beeinträchtigung wurde dennoch diagnostiziert.

Quelle: APA

Aufgerufen am 24.10.2020 um 02:42 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/drogenlenker-ohne-fuehrerschein-erfasste-in-wien-fussgaenger-65722723

Kommentare

Schlagzeilen