Österreich

Drogenlenker raste mit über 200 km/h über die Westautobahn

Mit über 200 Stundenkilometer ist Sonntagmittag ein 23-Jähriger auf der Westautobahn bei Allhaming (Bezirk Linz-Land) in Richtung Wien unterwegs gewesen. Der Mann zischte an einer Zivilstreife vorbei, die ihm sofort folgte. Die Beamten konnten ihn stoppen und stellten dabei die Drogenbeeinträchtigung des Fahrers fest, berichtete die Polizei.

Statt der erlaubten 140 Stundenkilometer zeigte das Messgerät im Durchschnitt 212 km/h. In einem Bereich mit Tempo 100 verringerte er die Geschwindigkeit auf 170 km/h. Bei der Abfahrt Traun konnte der Raser angehalten werden. Der Mann aus dem Bezirk Perg gab an, von einer Feier in Tirol auf dem Heimweg zu sein. Er habe es so eilig, da Besuch auf ihn warte, gab er als Begründung für die rasante Fahrt an. Ein Vortest war auf zwei verschiedene Suchtgift-Substanzen positiv. Er musste den Führerschein abgeben und entsprechende Anzeigen werden der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land vorgelegt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 15.12.2018 um 03:08 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/drogenlenker-raste-mit-ueber-200-km-h-ueber-die-westautobahn-59503801

Kommentare

Schlagzeilen