Österreich

E-Card soll Türöffner nach Corona-Impfung werden

Die E-Card soll eine bedeutende Rolle für Geimpfte spielen. Darauf hat sich die Elga-Generalversammlung laut einem Bericht der "Presse" geeinigt. Demnach wird die E-Card Teil des "Grünen Pass" sein, mit dem man seine Impfung, Genesung oder Testung nachweisen kann. Dies wird dann wohl als Zugang zu Dienstleistungen wie Friseur-Besuchen gelten. Die E-Card ist zumindest für den nationalen Gebrauch gedacht. Ob sie also für Reisen verwendet werden kann, ist unklar.

Die E-Card als Eintrittskarte SN/APA/SV & AUSTRIACARD
Die E-Card als Eintrittskarte

Andere Möglichkeiten sind eine App, an der gerade gearbeitet wird, oder "ein zertifizierter Ausdruck in Papierform" (sprich ein Ausdruck eines fälschungssicheren PDF-Dokuments mit Amtssignatur). Alle Varianten sollen parallel und gleichberechtigt nebeneinander gelten. Um die Erstellung der QR-Codes (Zertifizierung) kümmert sich das Bundesrechenzentrum. Die Impfdaten selbst verbleiben bei der Sozialversicherung.

Aufgerufen am 17.10.2021 um 09:30 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/e-card-soll-tueroeffner-nach-corona-impfung-werden-100984042

Schlagzeilen