Österreich

E-Scooter haben ein geheimes Nachtleben

In Wien flitzen jeden Tag Tausende Elektroroller durch die Straßen und Gassen. In der Nacht allerdings verschwinden sie von der Bildfläche.

Ein E-Scooter inklusive Fahrer (vorbildlich mit Helm) SN/apa
Ein E-Scooter inklusive Fahrer (vorbildlich mit Helm)

Es waren gleich drei schwere Verstöße gegen die Verkehrsregeln, die kürzlich der Fahrer eines Elektrorollers in Wien beging. Er fuhr mit Begleiterin, übersah eine rote Ampel - und wurde mit unglaublichen 73 km/h von der Polizei gestoppt. Und das gleich zwei Mal hintereinander. Die Uneinsichtigkeit kommt den Mann nun teuer zu stehen: 1350 Euro Geldstrafe wurden insgesamt verhängt.

Auch wenn in diesem Fall der (privat gekaufte) Scooter extrem aufgemotzt war: Die elektrischen Tretroller sind für die meisten Stadtbewohner ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.05.2022 um 04:57 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/e-scooter-haben-ein-geheimes-nachtleben-71624005