Österreich

Eigener Park für die Linzer Suchtkranken

Die Stahlstadt sucht neue Wege, um die ständigen Schwierigkeiten mit Alkohol- und Drogenkranken zu entschärfen.

Die Probleme in der Linzer Innenstadt mit Alkohol- und Drogenkranken sollen der Vergangenheit angehören.  SN/icestock
Die Probleme in der Linzer Innenstadt mit Alkohol- und Drogenkranken sollen der Vergangenheit angehören.

Alkoholkranke, Drogenabhängige, Obdachlose. Immer wieder gibt es auf öffentlichen Plätzen Konflikte mit dieser Personengruppe. Mit Alkoholverboten, etwa vor dem Salzburger Hauptbahnhof oder dem Praterstern in Wien, versucht die Politik bisher Ruhe und Ordnung zu schaffen. In der Stadt Linz geht man einen Schritt weiter. Neben den Verboten wird für diese Personengruppe nun ein Teil eines Parks zur Verfügung gestellt, wo sie ihren Tag verbringen können. Vorgesehen ist dafür ein Teil des Bergschlössl-Parks an der Ecke Ziegeleistraße und Waldeggstraße. Der Geschäftsführer ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2020 um 11:02 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/eigener-park-fuer-die-linzer-suchtkranken-68154613