Österreich

Ein Priester beschuldigt einen Altbischof des Missbrauchs

Der Altbischof von St. Pölten, Klaus Küng, wollte verhindern, dass der ehemalige Vizerektor des Priesterseminars in einem Buch Missbrauchsvorwürfe schildert. Vor Gericht scheiterte er damit.

Die Buchveröffentlichung eines in München tätigen Priesters schlägt nun auch in Österreich Wellen. Denn das Werk "Missbrauchte Kirche - eine Abrechnung mit der katholischen Sexualmoral und ihren Verfechtern" von Wolfgang Rothe (54) ist ganz und gar nicht nach dem Geschmack des Altbischofs von St. Pölten, Klaus Küng, ausgefallen. Rothe beschuldigt nun auch in seinem Buch, das im Verlag Droemer erschienen ist, den heute 81-jährigen Küng des sexuellen Missbrauchs. Demnach sei er im Jahr 2004 von Bischof Küng belästigt worden, als ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.05.2022 um 11:11 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/ein-priester-beschuldigt-einen-altbischof-des-missbrauchs-117609184