Österreich

Ein Todesopfer nach Verkehrsunfall im Burgenland

Ein Verkehrsunfall hat am Dienstagnachmittag auf der B50 zwischen Purbach (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) und Donnerskirchen ein Menschenleben gefordert. Zwei weitere Personen wurden nach Angaben der Landessicherheitszentrale (LSZ) Burgenland mit Verletzungen ins Krankenhaus Eisenstadt gebracht.

Für das Unfallopfer kam jede Hilfe zu spät SN/APA/Symbolbild/JAKOB GRUBER
Für das Unfallopfer kam jede Hilfe zu spät

Die Ursache des Unfalls, der sich gegen 17.00 Uhr ereignet hatte, war vorerst unklar. Ein Notarzteinsatzfahrzeug und zwei Rettungswagen waren an Ort und Stelle im Einsatz, auch die Feuerwehren von Purbach und Donnerskirchen rückten aus. Zunächst waren die Helfer von zwei im Fahrzeug eingeklemmten Personen ausgegangen.

Wenig später wurden die Einsatzkräfte auch zu einem Verkehrsunfall zwischen Rotenturm und Unterwart (Bezirk Oberwart) gerufen. Laut LSZ wurde dabei eine Person verletzt. Der Notarzt, ein Rettungswagen sowie die Feuerwehren Unterwart und Rotenturm rückten zur Hilfeleistung aus.

Aufgerufen am 26.01.2022 um 12:08 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/ein-todesopfer-nach-verkehrsunfall-im-burgenland-78758374

Kommentare

Schlagzeilen