Österreich

Einbruchsserie im Bezirk Melk mit über 20.000 Euro Schaden

Die NÖ Polizei sucht wegen einer seit Monatsbeginn dauernden Einbruchsserie in Hürm und Schollach (Bezirk Melk) mit mindestens 20.000 Euro Schaden nach den Tätern. Bei sechs vollendeten Tathandlungen wurden hochpreisige Werkzeuge und Handmaschinen gestohlen, berichtete die Landespolizeidirektion am Freitag. Im Visier hatten die Täter landwirtschaftliche Anwesen und Betriebe sowie Rohbauten.

Einbruchsserie im Bezirk Melk mit über 20.000 Euro Schaden SN/APA (Symbolbild/Fohringer)/HELMU
Einbrecher gesucht!.

Ermittlungen der Polizeiinspektion Loosdorf zufolge dürfte ein rot lackierter Bus bzw. Klein-Lkw mit den Einbruchs- bzw. Einschleichdiebstählen in Verbindung stehen. In einer Tatnacht, jener auf den 16. Juli, sah ein Zeuge in Harmersdorf in der Gemeinde Hürm einen roten Bus, vermutlich der Marke Peugeot, mit dem ungarischen Kennzeichen JGA 594. Dieses wurde den Erhebungen zufolge im Juni in Ungarn entfremdet, hieß es in der Aussendung. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Loosdorf (Tel. 059133-3134) erbeten.

(APA)

Aufgerufen am 19.06.2018 um 06:28 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/einbruchsserie-im-bezirk-melk-mit-ueber-20-000-euro-schaden-1232638

"Luzifer" eröffnete in Melk das Theaterfest NÖ

Einen höllischen Saisonstart haben die Sommerspiele Melk dem diesjährigen Theaterfest Niederösterreich beschert: Am Donnerstagabend ist in der Wachauarena vor der imposanten barocken Stiftskulisse Bernhard …

Meistgelesen

    Schlagzeilen

      SN.at Startseite