Österreich

Eine Verletzte bei Unfall beim Kitesurfen auf dem Neusiedler See

Am Neusiedler See ist es am Sonntag zu einem Unfall beim Kitesurfen gekommen. Nach Angaben der Landessicherheitszentrale (LSZ) Burgenland wurde eine Frau verletzt. Sie wurde mit dem Notarzthubschrauber C3 ins Landesklinikum Wiener Neustadt geflogen und in den Schockraum eingeliefert.

Der Unfall hat sich laut Polizeibericht gegen 14 Uhr nahe des Nordstrandes im Gemeindegebiet von Podersdorf ereignet. Die Frau habe dort einen Startversuch mit ihrem Kite-Schirm unternommen, hieß es im Bericht: "Zu diesem Zeitpunkt wehte dort ein böiger West-Wind in der Stärke von ca. 6 Beaufort. Bei diesem Startversuch wurde das Sportgerät von einer Windböe erfasst und die Surferin in die Luft geschleudert. Anschließend schlug diese mehrfach auf und kam ca. 15 Meter vom Ufer entfernt zum Liegen."

Anwesende Surfkollegen leisteten Erste Hilfe und riefen die Einsatzkräfte. Anschließend wurde die 40-Jährige aus Bruck/Leitha (NÖ) mit dem Notarzthubschrauber C3 nach Wiener Neustadt geflogen.

Laut Polizei war die Sturmwarnanlage beim Strand eingeschalten.

Quelle: APA

Aufgerufen am 21.11.2018 um 01:01 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/eine-verletzte-bei-unfall-beim-kitesurfen-auf-dem-neusiedler-see-26139781

Kommentare

Schlagzeilen