Österreich

"Einmal will ich auf das Podest steigen"

Eine in der Steiermark lebende Keniatin tritt bei den Olympischen Winterspielen (Ski Alpin) für ihre Heimat an. Die 19-jährige will keine "Exotin" und auch keine "Olympiatouristin" sein

Sabrina Simader hat im Alpinen Skilauf in den kommenden Jahren noch viel vor.  SN/privat
Sabrina Simader hat im Alpinen Skilauf in den kommenden Jahren noch viel vor.

Mit der Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele in der südkoreanischen Stadt Pyeongchang am kommenden Freitag wird für die in der Steiermark lebende Sabrina Simader ein lang gehegter Traum in Erfüllung gehen. "Mein Adoptivvater hat immer zu mir gesagt, dass ich einmal bei Olympia dabei sein werde. Ich hab es natürlich auch gehofft und jetzt ist es so weit. Das freut mich voll", sagt die 19-jährige Afrikanerin, die seit ihrem dritten Lebensjahr in Österreich wohnt. Erst in St. Johann am Wimberg in Oberösterreich und später dann in Haus im Ennstal, wo Simader beste Voraussetzungen für ihre Leidenschaft vorfindet: den Skisport.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 48 Stunden lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 48 Stunden Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Aufgerufen am 21.05.2018 um 11:15 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/einmal-will-ich-auf-das-podest-steigen-23802544