Österreich

Eisregen bringt auch auf Autobahnen Glatteisgefahr

Eisregen hat in Teilen Österreichs Dienstagfrüh für Glatteis auf Straßen und Wegen gesorgt. Vorsicht war auch auf Autobahnen und Schnellstraßen geboten. Die Asfinag appellierte an alle Lenker: "Runter vom Gas und Abstand halten." In den frühen Morgenstunden habe es schon zwei Unfälle allein mit Asfinag-Einsatzfahrzeugen gegeben.

Straßen, Gehwege aber auch Autobahnen können betroffen sein.  SN/APA (dpa)/Armin Weigel
Straßen, Gehwege aber auch Autobahnen können betroffen sein.

"Bei diesen Bedingungen müssen alle Autofahrerinnen und Autofahrer bitte viel Disziplin mitbringen", sagte Heimo Maier-Farkas, Chef der Autobahnmeistereien, "bitte unbedingt Abstand zu den Streufahrzeugen halten." Die Autobahnmeistereien seien mit rund 400 Fahrzeugen im Dauereinsatz.

Es sei auch schon während der vergangenen Nacht vorbeugend gestreut worden. Trotzdem könne auch auf den Autobahnen blitzartige Glatteisbildung nicht ausgeschlossen werden.

Wegen der extremem Straßenglätte kam Dienstagfrüh in Hörsching (Bezirk Linz-Land) eine Autolenkerin von der Fahrbahn ab und stürzte in einen Mühlbach. Die Frau konnte sich selbst befreien. Sie überstand den Unfall laut Feuerwehr augenscheinlich unverletzt, aber unterkühlt. Der Wagen wurde mehrere Meter von der Strömung abgetrieben und versank schließlich völlig im eiskalten Wasser.

Die Lenkerin wurde an Ort und Stelle von der Rettung versorgt und schließlich ins Spital gebracht. Das Auto wurde mit Hilfe von Tauchern und einem Kran geborgen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 12.11.2018 um 11:26 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/eisregen-bringt-auch-auf-autobahnen-glatteisgefahr-479761

Schlagzeilen