Österreich

Ermittlungen in angeblichem Vergewaltigungsfall in Mödling

Die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt ermittelt in einem fast ein Jahr zurückliegenden angeblichen Vergewaltigungsfall in Mödling. Als Beschuldigter gilt ein 14 Jahre alter Afghane, bestätigte Behördensprecher Erich Habitzl auf Anfrage einen Bericht der Tageszeitung "Heute". Das mutmaßliche Opfer sei eine 13-Jährige.

Die Tat soll sich in einer Parkgarage in Mödling zugetragen haben. Das Mädchen habe sich erst vor wenigen Tagen entschlossen, Anzeige bei der Polizei zu erstatten, sagte Habitzl. Der Beschuldigte bestreite die ihm zur Last gelegte Tat. Er sei mangels Vorliegen von Haftgründen auf freiem Fuß angezeigt worden. "Das Verfahren läuft", betonte der Sprecher der Staatsanwaltschaft.

Quelle: APA

Aufgerufen am 01.12.2020 um 06:41 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/ermittlungen-in-angeblichem-vergewaltigungsfall-in-moedling-64815637

Schlagzeilen